A1 Telekom Austria Group
Meldung vom 15.10.2019

Positive Trends auch im 3. Quartal 2019 fortgesetzt: EBITDA Wachstum in allen Märkten

Thomas Arnoldner, CEO der A1 Telekom Austria Group, zu den Highlights des dritten Quartals 2019:
„Auch im 3. Quartal konnten wir die positiven Trends fortsetzen. Erstmals seit 15 Jahren gab es ein EBITDA Wachstum in allen unseren Märkten, das erneut von einer starken Entwicklung der Serviceerlöse getragen wurde. Zu diesem Wachstum haben vor allem die CEE-Märkte entscheidend beigetragen. Das Umsatzwachstum im 3. Quartal betrug 3,4 % in der Gruppe, wobei die Serviceumsätze um 4,1 % stiegen. Das Konzern-EBITDA legte im 3. Quartal, bereinigt um Restrukturierungsaufwendungen um 5,1% zu. Das berichtete Quartals-Nettoergebnis stieg von 114,7 Mio. EUR im 3. Quartal 2018 auf 136,3 Mio. EUR im 3. Quartal 2019.
Für das Gesamtjahr sehen wir uns mit dieser operativen Performance und unserer Wachstumsstrategie weiterhin auf einem guten Weg und bestätigen auch unseren Ausblick für das Geschäftsjahr 2019.“

Alejandro Plater, COO A1 Telekom Austria Group erklärt weiter:
„Betrachtet man die ersten neun Monate 2019 haben wir eine recht solide Entwicklung erlebt. Der Konzernumsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 2,5 %, getrieben durch das Wachstum der Serviceerlöse in allen Märkten, das Konzern-EBITDA bereinigt um Restrukturierungsaufwendungen stieg um 3,7 %. Das berichtete Nettoergebnis für die ersten neun Monate betrug 292,2 Mio. EUR.
Wir haben unsere konzernweite Ein-Marken-Strategie aktiv weiterverfolgt und nahezu abgeschlossen. Mit unseren operativen Gesellschaften in Weißrussland und Nordmazedonien wuchs die A1 "Markenfamilie" 2019 und es wurde eine neue gemeinsame Identität im Konzern geschaffen.“

(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x