A1 Telekom Austria Group
Meldung vom 11.09.2020

Absicherung und Ausbau der ausgezeichneten Frequenzausstattung: A1 Telekom Austria Group ersteigert um 65,6 Mio. EUR Spektrum

Die A1 Telekom Austria AG, die heimische Tochtergesellschaft der A1 Telekom Austria Group, hat in den vergangenen Wochen an der Multibandauktion für die Frequenzbereiche 700, 1500 und 2100 MHz teilgenommen und dabei Spektrum um insgesamt 65,6 Mio. EUR ersteigert. A1 unterstreicht damit die führende Position und hält rund 38% und damit den größten Anteil am Gesamtspektrum.

Das 2100 MHz Kernband konnte im Rahmen der aktuellen Auktion abgesichert und sogar ausgebaut werden. Ergänzt um die bereits bestehende führende Position im 800 MHz Band und das neu erworbene 1500 MHz Band bietet diese Frequenzausstattung eine hervorragende Basis für zukünftige 5G Anwendungen und Kapazitätserweiterungen.

Auktion

Im Zuge einer effizient durchgeführten Auktion gelangten Frequenzen im Bereich von 700, 1500 und 2100 MHz zur Versteigerung. Die verfügbaren Frequenzen wurden aufgeteilt in 26 Blöcke von je 5 bzw. 10 MHz vergeben.

 

Verteilung des Spektrums

A1 ersteigerte 30 MHz im neuen 1.500 MHz Band und konnte im wichtigen 2100 MHz Band seinen Anteil sogar von 20 MHz auf 25 MHz ausbauen. Zudem wurde eine Verpflichtung abgegeben 349 stark rurale Gemeinden zu versorgen. Damit leistet A1 einen zusätzlichen Beitrag zur weiter Stärkung des ländlichen Raums.

 

Laufzeit und Finanzierung

Die neuen Lizenzen gelten ab 01.01.2021 mit Nutzungsrechten bis 31.12.2044. Der Kaufpreis für das Spektrum wird aus dem laufenden Cashflow finanziert. 


Haftungshinweis für zukunftsbezogene Aussagen:
Dieser Bericht enthält zukunftsbezogene Aussagen. Diese zukunftsbezogenen Aussagen verwenden normalerweise Ausdrücke wie „glaubt", „ist der Absicht", „nimmt an", „plant", „erwartet" und ähnliche Formulierungen. Die tatsächlichen Ereignisse können aufgrund einer Reihe von Faktoren wesentlich von der erwarteten Entwicklung abweichen. Zukunftsbezogene Aussagen enthalten naturgemäß Risiken und Unsicherheiten. Wir wollen darauf hinweisen, dass aufgrund einer Reihe von wichtigen Faktoren das tatsächliche Ergebnis wesentlich von den zukunftsbezogenen Aussagen abweichen kann. Weder die A1 Telekom Austria Group noch eine andere Person übernehmen eine Haftung für solche zukunftsbezogenen Aussagen. A1 Telekom Austria Group wird diese zukunftsbezogenen Aussagen nicht aktualisieren, weder aufgrund geänderter tatsächlicher Umstände, geänderter Annahmen oder Erwartungen. Dieser Bericht stellt keine Empfehlung oder Einladung dar, Wertpapiere der A1 Telekom Austria Group zu kaufen oder zu verkaufen.

Kontakt

Martin Stenitzer
Head of Investor Relations
A1 Telekom Austria Group
+43 50 664 23066
 

(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x