Meldung vom 01.10.2018

A1 Telekom Austria Group: Kroatische Tochtergesellschaft nun auch „offiziell“ Mitglied der A1 „Brand Family“

  • Die kroatische Tochtergesellschaft Vipnet tritt nun unter dem Brand A1 Kroatien auf
  • Umsetzung der Ein-Marken-Strategie der A1 Telekom Austria Group konsequent fortgesetzt
  • Weiterer Meilenstein beim Roll-out der Marke A1 auf das gesamte operative Geschäft der Gruppe in Abhängigkeit von lokalen Marktgegebenheiten
  • Marktpositionierung sowie Effizienz- und Wachstumsziele profitieren von einer starken, gemeinsamen Markenidentität
Nachdem dieser Schritt bereits Mitte Juli angekündigt worden war, wurde die kroatische Tochtergesellschaft der A1 Telekom Austria Group per 1. Oktober 2018 einem Rebranding auf A1 Kroatien unterzogen. Dies stellt eine weitere bedeutende Etappe bei der konsequenten Umsetzung der Ein-Marken-Strategie der Unternehmensgruppe dar. Bereits am 20. September 2017 hatte sie angekündigt („ad hoc"), die Marke A1 in Abhängigkeit von lokalen Marktgegebenheiten schrittweise auf ihr gesamtes operatives Geschäft auszuweiten. Zuletzt erfolgte per 22. Mai 2018 das Rebranding der bulgarischen Tochtergesellschaft auf A1 Bulgarien. Davor wurde A1 bereits im slowenischen Markt (A1 Slowenien) und bei A1 Digital sowie im Rahmen der internationalen Konzernmarke A1 Telekom Austria Group implementiert.

Thomas Arnoldner, CEO der A1 Telekom Austria Group, zum neuesten Meilenstein beim gruppenweiten Brand-Roll-out: „Ein einheitlicher Marktauftritt unter der Marke A1 und deren ausgeprägte Markenidentität fördern unsere Sichtbarkeit als starke internationale Unternehmensgruppe. Wir sind längst weit mehr als ein ‚klassischer‘ Provider von Konnektivität. Unter der gemeinsamen Marke A1 wollen wir als bevorzugter Digitalisierungspartner und Anbieter fortschrittlicher IT-, IoT-, Cloud- und Content-Solutions wahrgenommen werden. Innovative Angebote, flexible Services und ein herausragendes Kundenerlebnis bei allen Interaktionen stehen dabei klar in unserem Fokus“.

„Als Investition in die Zukunft sind der gruppenweite Roll-out von A1 und die Konsolidierung lokaler Markenlandschaften mit vielversprechendem Potenzial für Skalen- und Synergieeffekte verbunden“ ergänzt Alejandro Plater, COO der A1 Telekom Austria Group. Somit ist die Ein-Marken-Strategie auch den Effizienz- und Wachstumszielen der A1 Telekom Austria Group und ihrer Tochterunternehmen beim Erschließen der Potenziale und Chancen der Digitalisierung zuträglich. 
 
 

Die an der Wiener Börse notierte A1 Telekom Austria Group ist führender Provider für digitale Services und Kommunikationslösungen im CEE Raum mit mehr als 24 Millionen Kunden in sieben Ländern: Österreich, Bulgarien, Kroatien, Slowenien (A1), Weißrussland (velcom), Republik Serbien (Vip mobile) und Republik Mazedonien (one.Vip).
 
Die A1 Telekom Austria Group, die Kommunikationslösungen, Payment und Unterhaltungsservices sowie integrierte Business Lösungen anbietet, hat im Geschäftsjahr 2017 4,38 Mrd. Euro Umsatz erzielt. Rund 19.000 Mitarbeiter und State-of-the-Art Breitband Infrastruktur ermöglichen digitalen Lifestyle und erlauben Kunden, Unternehmen und Geräte, sich überall und jederzeit zu vernetzen. Als Europäische Unit von América Móvil, einem der weltweit größten Mobilfunkbetreiber, hat die Gruppe ihr Hauptquartier in Wien und ermöglicht Zugang zu weltweiten Lösungen.

Kontakt

Mag. Barbara Grohs
Konzernsprecherin A1 Telekom Austria Group
+43 664 66 39693
barbara.grohs@a1.group

(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x